Wir feiern die deutsch-polnische Freundschaft

„Heute jährt sich die Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags zum 30. Mal. In den letzten drei Jahrzehnten sind auf dieser wichtigen Grundlage viele Kontakte im Bereich der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Zusammenarbeit entstanden“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. „Seite an Seite mit unserer Partnerregion Oppeln haben wir in Rheinland-Pfalz auf regionaler Ebene zur Annäherung und zum Verständnis füreinander beigetragen. Das ist gelungene europäische Integration.“

Staatssekretärin Heike Raab erklärte: „Mit unseren Oppelner Freundinnen und Freunden feiern wir in diesem Jahr auch ein eigenes Jubiläum. 20 Jahre sind seit der Unterzeichnung der zweiten gemeinsamen Erklärung über die Partnerschaft vergangen und das möchten wir auch in diesen Zeiten mit besonderen Aktivitäten würdigen.“ Daher findet unter dem Motto „20 Jahre – 20 Kilometer“ im Jubiläumsjahr ein gemeinsamer Staffellauf statt. „Zusammen mit dem polnischen Generalkonsul, Jakub Wawrzyniak, und mit Peter Raueiser und Markus Dax vom Lauftreff Mondläufer aus Cochem haben wir an diesem für die deutsch-polnischen Beziehungen geschichtsträchtigen Tag 20 Kilometer erlaufen“, freut sich Staatssekretärin Heike Raab. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Fabian Kirsch, nahm den Jahrestag des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags ebenfalls zum Anlass, um gemeinsam mit Paweł Kampa, dem Vorsitzenden der Sozialdemokraten in Oppeln, einen Freundschaftslauf über 20 Kilometer zu absolvieren. „Die gemeinsame Aktion ist ein starkes Statement für unsere Partnerschaft mit Oppeln und zeigt, wie Sport über Kulturen und Nationen hinweg verbindet“, so Staatssekretär Fabian Kirsch.

Polen und Deutschland verbindet eine lange Geschichte, die spätestens seit der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags am 17. Juni 1991 von Aussöhnung und dem Bestreben nach freundschaftlicher Nachbarschaft und Partnerschaft geprägt ist. Das rechtliche Fundament von 1991, der „Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit", ist bis heute von herausragender Bedeutung für die deutsch-polnischen Beziehungen.

Rheinland-Pfalz und die Woiwodschaft Oppeln haben bereits 1991 erste Kontakte geknüpft und sind seit 1996 vertrauensvolle Partner. Im Jahr 2001 wurde die zweite gemeinsame Erklärung unterzeichnet, deren Jubiläum unter anderem mit dem Staffellauf gefeiert wird. Seit 2004 gehören beide Regionen zudem dem „4er-Netzwerk der Regionalpartner“ – zu dem auch Burgund, Franche-Comté und Mittelböhmen zählen – an. Die Kooperationen erstrecken sich über alle Bereiche des kulturellen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens. Ein besonderes Zeichen für die enge Partnerschaft ist die Repräsentanz der Woiwodschaft Oppeln in Mainz, die Ausgangspunkt und Antriebskraft für viele gemeinsame Projekte und Veranstaltungen ist.

  •