Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Rheinland-Pfalz hat eine starke Stimme in Berlin

„Intensive Verbindungen zwischen Rheinland-Pfalz und der Bundeshauptstadt sind elementar wichtig, damit unsere Stimme in Berlin Gehör findet. Das traditionelle Sommerfest in unserer Landesvertretung lädt zum Austausch ein und gibt uns die Möglichkeit, unser Land in all seiner wunderbaren Vielfalt zu präsentieren.“ Das unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Eröffnung des Sommerfestes „Heimat 19“ in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung vor rund 2.000 Gästen aus Politik und Gesellschaft sowie aus dem Bereich der Medien und der Kultur.

Aktuell hat Rheinland-Pfalz den Vorsitz in der Europaministerkonferenz, der Agrarministerkonferenz, der Frauen- und Verbraucherministerkonferenz der deutschen Länder. In Bezug auf Europa sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Für ein Jahr koordinieren wir die Europapolitik der Länder. Unter dem Motto „Zusammen sind wir Europa“ werden wir mit Kolleginnen und Kollegen aus den Ländern über die Zukunft Europas diskutieren und sie mitgestalten. Das ist eine sehr spannende Aufgabe“, so die Ministerpräsidentin.

Die Bevollmächtigte des Landes, Staatssekretärin Heike Raab, ergänzte: „Die Landesvertretung Rheinland-Pfalz ist als Botschaft des Landes in Berlin ein zentraler Ort, an dem politische und gesellschaftlich relevante Entscheidungen getroffen werden. Diesen fachlichen, grenzüberschreitenden und persönlichen Austausch feiern wir beim Sommerfest „Heimat 19“. Rheinland-pfälzische Gastfreundschaft und Geselligkeit bieten den Rahmen für anregende Gespräche und Kontaktpflege. So, wie es immer für die Landesvertretung gilt, die übrigens im nächsten Jahr ihr 20jähriges Bestehen in Berlin feiern kann“, so die Staatssekretärin.

Großer Dank gehe an die zahlreichen Firmen und Organisationen, die das Fest mit ihren Beiträgen bereicherten, so die Ministerpräsidentin. „Die Sponsoren des Festes zeigen die Bandbreite des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsstandortes und den kulturellen Reichtum unseres Landes“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

„2019 feiern wir das 100-jährige Jubiläum der Einführung des Frauenwahlrechts. Daher gibt es bei unserem Sommerfest Heimat 19 ausschließlich Weine von Winzerinnen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Vinissima – Frauen und Wein e.V.“, so die Bevollmächtigte Heike Raab. Kulinarisch bot Küchenchef Udo Lehmann mit seinem Team an zahlreichen Ständen regionale Spezialitäten wie den Saumagen-Burger an. Musikalisch durch den Abend begleiteten die Band Terztanz, präsentiert von Radio Rockland, das Trio Treibsand auf dem RPR1 Showtruck, die Jukebox Heroes, präsentiert vom SWR, sowie die Wandermusikanten und als Reminiszenz an die Hauptstadt DJ Jonathan Strauch von Liebeslieder Berlin.

Hier finden Sie einen kurzen Film zum Sommerfest und den Unternehmen, die uns unterstützt haben.