Heike Raab überreicht die Ehrennadel an fünf Persönlichkeiten

Die Auszeichnung mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ist ein Zeichen der Würdigung besonderer Verdienste um unsere Gesellschaft. Im Auftrag von Ministerpräsidentin Malu Dreyer übereichte Staatssekretärin Heike Raab heute die Ehrennadel an fünf Persönlichkeiten aus dem Landkreis Cochem-Zell.

Diese besonderen Menschen eint, dass sie das gesellschaftliche Miteinander aktiv gestalten, dass sie genau hinsehen, wo Einsatz nötig ist, und Verantwortung übernehmen“, sagte Raab in Anwesenheit von Landrat Manfred Schnur. „Die Auszeichnung mit der Ehrennadel setzt eine mindestens zwölf Jahre währende ehrenamtliche Tätigkeit voraus. Für Ihr andauerndes persönliches Engagement und Ihren Beitrag für das Gemeinwohl gebührt Ihnen unser Dank.“

Christine Dalkner und Elisabeth Schröder engagieren sich beide seit vielen Jahren bei der Organisation des Seniorenkaffees in Leienkaul. Zudem sind sie in der Pfarrgemeinde aktiv und organisieren weitere Angebote wie beispielsweise regelmäßige gemeinsame Begegnungsnachmittage.

Hiltrud Schneiders und Christel Werhand gehören seit vielen Jahren dem Team des Internationalen Frauenfrühstücks an. Hierbei erhalten zugewanderte, aber auch einheimische Frauen die Chance, Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Mit Vorträgen und Informations­veranstaltungen werden landestypische Bräuche vorgestellt und der interkulturelle Dialog gefördert. Auch ein Interkulturelles Fest zum Internationalen Frauentag trägt zum Austausch auf Augenhöhe bei. Zudem sind beide auch im Sozialdienst katholischer Frauen aktiv und unterstützen hier vor allem die Kleiderkammer.

Dietmar Schausten engagiert sich seit gut 35 Jahren im kommunalpolitischen Bereich. In seiner Heimatgemeinde Ellenz-Poltersdorf hat er viele Projekte angestoßen und auch selbst immer wieder angepackt, wenn Tatkraft und handwerkliches Geschick gefordert waren. Ebenso aktiv ist er im örtlichen Vereinsleben als Schriftführer im Männergesang­verein Moseltreue Ellenz und in verschiedenen Ämtern beim Karnevals­verein.