Heike Raab: Anerkennung für die Leistung der Feuerwehrleute

„Ehrenamtliche sorgen dafür, dass wichtige Sicherheits- und Gesundheitsleistungen flächendeckend garantiert sind. Daher freut es mich besonders, dass ich heute zwei Freiwilligen Feuerwehren Förderbescheide für neue Löschfahrzeuge überreichen kann. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie wird deutlich, wie wichtig Menschen sind, die sich für andere einsetzen. Wenn wir wie derzeit zur Verringerung der Infek-tionszahlen unsere Kontakte beschränken müssen, zeigen diese Finanzzusagen unsere Anerkennung für die Leistung der Feuerwehr-Männer und –Frauen.“

Das hat die Bevollmächtigte beim Bund und für Europa, Staatssekretärin Heike Raab, heute in Bullay betont. Raab übergab die Förderbescheide in Höhe von je 58.000 Euro an die Wehrleiter. Damit werden rund ein Drittel der Kosten für die beiden neuen Fahrzeuge vom Land getragen. Angeschafft werden so genannte Mittlere Löschfahrzeuge MLF nach DIN 14530-25 auf einem Fahrgestell der 7,5-Tonnen-Klasse. Sie verfügen über eine Staffelkabine und Gruppenbeladung sowie eine Feuerlöschkreiselpumpe und einen Löschwasserbehälter mit mindestens 600 Liter, maximal 1.000 Liter Inhalt.