Albrecht Martin gestorben

Ministerpräsidentin Malu Dreyer:
Rheinland-Pfalz hat eine große Persönlichkeit verloren

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat den verstorbenen ehemaligen Staatsminister und früheren Landtagspräsidenten Albrecht Martin als aufrichtigen und gradlinigen Politiker gewürdigt, der sich um das Land Rheinland-Pfalz verdient gemacht habe. „Albrecht Martin war eine große Persönlichkeit, dessen ganzes Wirken vom tiefen christlichen Glauben geprägt war“, sagte die Ministerpräsidentin.

„Als Abgeordneter und Präsident des rheinland-pfälzischen Landtages sowie als Staatsminister für Bundesangelegenheiten hat er sich mit großem Verantwortungsbewusstsein für das Miteinander der Menschen in unserem Land engagiert“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Albrecht Martin gehörte vom Mai 1967 bis Mai 1991 dem Landtag an, war von 1974 bis 1985 dessen Präsident und wirkte von 1985 bis 1989 als Minister für Bundesangelegenheiten. Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Auszeichnungen – darunter 1982 das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband.

„Mit Albrecht Martin verliert Rheinland-Pfalz einen herausragenden Politiker. Die Menschen und unser Land haben ihm viel zu verdanken“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die der Familie des Verstorbenen ihr tiefes Mitgefühl übermittelte.