Bild: ComputerBild

Breitbandige, schnelle Datenverbindungen sind die grundlegende Infrastruktur der Zukunft. Sie können nur in einer gemeinsamen Anstrengung der Bundesregierung, der Länder, der Wirtschaft, der Versorgungsunternehmen und der Wissenschaft erfolgreich aufgebaut werden.

Weil die Zukunftschancen des Landes und seiner Bürgerinnen und Bürgern im engen Zusammenhang mit der digitalen Infrastruktur stehen, hat Rheinland-Pfalz die NGA-Strategie „Breitbandnetze der nächsten Generation: Auf-und Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Rheinland-Pfalz“ beschlossen. Dort ist das Ziel einer Breitbandversorgung von 50 Mbit/s bis zum Jahr 2018 festgeschrieben.

Staatssekretärin Heike Raab, Bevollmächtige für Digitales, setzt sich zudem dafür ein, dass die Zukunft bereits mitgedacht wird. Denn die guten Bandbreiten von heute werden künftig nicht mehr ausreichen. Deshalb hat die Landesregierung eine Machbarkeitsstudie zum Aufbau von Netzen mit 300 Mbit/s plus angestoßen.